Schlagwort-Archive: Salzburg

Die Bühne der Welt – Salzburg

Mittendrin im Salzburger Becken an der Salzach liegt Salzburg als ebenfalls gleichnamige Hauptstadt. Die viertgrößte Stadt von Österreich zählt fast 150.000 Einwohner. Salzburg ist ein bedeutender Standort für Messen und Kongresse mit vielen Betrieben für Handel und Dienstleistungen, ebenso sehr leistungsfähig im Bereich Tourismus. Die Stadt Linz hat sich international mit seinen Salzburger Festspielen den Beinamen „Festspielstadt“ erworben.

Nicht nur Salzburger Nockerln

Wie jede Stadt hat Salzburg ebenfalls einen Dom. Das Bauwerk „Salzburger Dom“ ist bedeutend für die Stadt und ein geistlicher Mittelpunkt. Die eindrucksvolle Fassade und die mächtige Kuppel zeigen sich aus dem frühen Barock als eindrucksvollen Monumentalbau.

Salzburg ist die Geburtsstadt von Mozart. Im Juni 1880 wurde von der internationalen Mozart-Stiftung im Geburtshaus von Mozart ein Museum errichtet. Das Haus zeigt die originalen Räume von Mozart, das unter anderem viele Erinnerungsstücke, historische Instrumente, Urkunden und Porträts beherbergt. Am Mozartplatz bietet das „Salzburger Museum“ mit einem neuen Konzept die neue Residenz. Wertvolle Kunstobjekte, multimediale Installationen und ästhetische Präsentationen zeigt das imposante Museum. Kunst, Kultur und Geschichte von Salzburg seit Anfang der Neuzeit werden im Obergeschoss als Dauerausstellung präsentiert.

Eine eindrucksvolle Sammlung der europäischen Malerei aus dem 16. bis 19. Jahrhundert zeigt die „Residenzgalerie“ in Salzburg.

Das eigene Markenzeichen nimmt Salzburg mit dem „Salzburger Zoo“ in Anspruch. Fast 1200 Tiere aus 140 exotischen und heimischen Tierarten haben in dem Zoo einen naturgleichen Lebensraum gefunden.

Auf Schusters Rappen oder mit Pferdestärken

Salzburg bietet täglich Führungen an, um Salzburg mit allen sehenswerten Ecken zu erkunden.

Mit Hufgeklapper von zwei Pferdestärken bieten 14 Kutschen täglich Fiakerrundfahrten an. Am Residenzplatz ist der Standort der Kutschen und dieser Platz ist der Anfang von vielen Geschichten, die der Kutscher über Salzburg zu bekunden hat. Die Pferde traben die Fahrgäste im Sommer von 10:00 Uhr bis 21:00 Uhr und im Winter 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Zum nächtlichen Ausschwärmen

Das Nachtleben von Salzburg präsentiert sich mit Flaniermeilen, trendigen Bars, Clubs und gemütliche Pups, die in altehrwürdigen Bürgerhäusern den Gästen das Salzburger Nachtleben bieten. Am „Rudolfskai“ wird im „Shamrock“ und „O´Malley´s irische Musik geboten, jedoch kann sich für junge Leute das „Podium“ oder „Roses“ durchaus sehen lassen. Links vom Salzachufer, Richtung Mönchsberg bietet sich „replublic“ und das „Flip“. Wenn der Türsteher in der Steingasse Einlass gewährt hat, umgibt dem Besucher eine Mischung aus Diskothek und Bar im „Saitensprung“.

Abende stilvoll ausklingen lassen

An lauen Sommerabenden bietet das Andräviertel mit seinem südländischen Flair, Zeit für Gespräche, interessante Begegnungen und alles für das leibliche Wohl. Das „Café Wernbacher“ ist seit den 50er Jahren ein äußerst beliebter Treffpunkt und hat den Flair und Stil aus der Zeit beibehalten.

Ebenfalls im 50er Jahre Stil wird die „Steinterrasse“ vorgefunden. In der großzügigen Lounge und Bar kann bis zur Sperrstunde gespeist und dazu noch den atemberaubenden Blick über die Altstadt von Salzburg genossen werden. Im Sommer gilt die Steinterrasse als Partylocation, in der sich Einheimische und Gäste von Festspielen gerne treffen.