Archiv der Kategorie: Dänemarks

Stadtreise nach Kopenhagen

Kopenhagen, ein Stadtgebiet dass sich über mehrere Inseln verteilt. Ein Viertel der Dänen lebt in Kopenhagen und dennoch ist die Stadt überschaubar. Die Stadt ist vielseitig und bietet reichlich an Kultur und Wirtschaftliches. Dazu gehören der Sitz des Parlaments, die Regierung und das Königshaus. Die Stadt mit fast 500.000 Einwohner bietet einen entspannten und spannenden Urlaub. Es ist daher nicht verwunderlich, dass diese facettenreiche Stadt die Hauptstadt von Dänemark ist.

Reizende Sehenswürdigkeiten

Kopenhagen kennenzulernen fängt mit dem Besuch der kleinen Meerjungfrau an, denn diese ist eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Die Figur stammt aus dem Märchen „Die kleine Meerjungfrau“, das der dänische Dichter Hans Christian Andersen geschrieben hat. Im Jahre 1913 bekam die kleine Meerjungfrau ihren Platz an der Kopenhagener Hafeneinfahrt.

Schon mal einem tasmanischen Teufel begegnet? Dann könnte der nächste Schritt ein Besuch in den Zoo Kopenhagen sein. Dieser beherbergt mit dem Teufel fast 3.300 Tiere in 264 verschiedenen Arten.

Die Begeisterung für alte Bauwerke kann bei der „Sankt Petri Kirche“, aus dem 15. Jahrhundert, ausgelassen werden. Als älteste Kirche thront sie in der Kopenhagener Innenstadt.

Ebenfalls ein schöner Ort, das Schloss Rosenborg, das im Jahre 1607 gebaut wurde. Das Besondere ist die tägliche Wachablösung. Um 11:30 Uhr marschieren die königstreuen Wachen vom Schloss Rosenborg in Richtung Innenstadt, damit um Punkt 12 Uhr am Schloss Amalienborg die Ablösung stattfinden kann.

Erholung pur

In Sache Erholung und Vergnügen ist der „Tivoli“ bekannt, ein Park der 1843 erbaut wurde und sich mitten in Kopenhagen befindet. Zahlreiche Springbrunnen und Blumenbeete schmücken den wunderschönen Park, der zu einem Besuch geradezu einlädt.

Leseratten und Bücherwürmer können in der „Dänischen königlichen Bibliothek“ in Kopenhagen historische Schätze, die seit dem 17. Jahrhundert in Dänemark publiziert wurden, bestaunen. In ganz Skandinavien ist dies die größte und bedeutendste Bibliothek.

Das Nachtleben in Kopenhagen

Ist nach einem Tag mit Sehenswürdigkeiten das Feiern oder Ausgehen angesagt, dann können zahlreiche Diskotheken besucht werden, die mit den neusten, musikalischen Werken die Ohren verwöhnen. Lokalitäten für jeden Musikgeschmack sind in Kopenhagen schnell zu finden. Reichlich Clubs und Bars bieten sich dafür an. In Kopenhagen muss sich in puncto Nachtleben niemand sorgen, eine Designer-Bar wird genauso schnell gefunden, wie die Spelunke mit Undergroundmusik. Fast alle Clubs besitzen eine große Bandbreite an musikalischer Richtung, sodass über aktuelle Charts bis Salsa alles dabei ist. Der „Mantra Club“, oder als Club Climax bekannt, ist ziemlich beliebt mit seinem guten Ambiente. Dieser Club in der Bernstorffsgade spielt hauptsächlich Techno.

Die Möglichkeit für ein Spielchen bietet das „Casino Copenhagen“ im Roulette oder Blackjack. Hier kann das Glück im hohen Norden ausgetestet werden.