Archiv der Kategorie: Frankreich

Stadt der Liebe – Paris

Die Hauptstadt von Frankreich und mit mehr als zwei Millionen Einwohnern die größte Stadt in Frankreich, das ist Paris. Diese Stadt ist als Weltstadt bedeutend und die wichtigste Metropole in der westlichen Welt. Die Stadt wird durch den Fluss „Seine“ in einen nördlichen und südlichen Teil geteilt. Die Metropolregion besitzt eine Bodenfläche von fast 15.000 Quadratkilometern und im „Pariser Becken“ liegt die Stadt direkt im Zentrum und fast 65 Meter über dem Meeresspiegel. Zwei große Stadtwälder umgeben Paris, die von den Einwohnern als Naherholungsgebiete genutzt werden.

Geschichtliche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen

Paris ist hauptsächlich durch geschichtliche Hintergründe und der Französischen Revolution bekannt. Die Stadt bietet reichlich Sehenswürdigkeiten, unter ihnen natürlich der Eiffelturm mit seinen tausend Lichtern, das Hôtel de Ville, der Triumphbogen Sacré Coeur, von der Freiheitsstatue die kleine Schwester und die Katakomben, sind nur einige davon. Keine andere europäische Stadt kann mit so vielen Sehenswürdigkeiten aufwarten wie Paris. Ein großes Abenteuer kann ein Besuch von Disneyland Paris werden, denn Groß und Klein genießen hier ständig Attraktionen.

Nicht zu vergessen, den Glöckner von Notre Dame, allerdings ist es nicht so wie die Geschichte erzählt, dennoch umgibt sich die Kathredale „Notre Dame“ mit einem Zauber. Als Mutter der gotischen Kathedralen wird Notre Dame ebenfalls übersetzt „Unsere liebe Frau“ genannt.

Montparnasse, allein der Name birgt Geheimnisvolles in sich. In den frühen Zeiten des 20. Jahrhunderts war dieser Platz ein Viertel, das hauptsächlich von Künstlern besucht wurde. In diesem Künstlerviertel können heutzutage immer noch junge Künstler in Cafés angetroffen werden, die sich mit Dichten und Gesang ein paar Euros dazu verdienen. Einige der ehemals bekannten Cafés sind heute noch am Platz und teilweise rund um die Uhr geöffnet. Des Weiteren sollten das Observatorium und das kleinste Theater der Welt aufgesucht werden.

Die gläsernen Schiffe, den „Bateaux-Mouches“, sind auf der „Seine eine Attraktionen für sich. Mit langsamen sechs Kilometern in der Stunde tuckern die Schiffe mit ihren Gästen die Seine auf und ab. Die Kapitäne haben alle Zeiten der Welt, denn es muss lange gewartet werden, bis sich die Brücke über den Kanal Saint-Martin langsam öffnet.

Paris bei Nacht

Das Nachtleben in Paris, geprägt vom französischen Lebensgefühl. Die Auswahl ist groß, eine Nacht würde kaum ausreichen. Junge Menschen sind in den vielen verschiedenen Kneipen und Bars anzutreffen. Das moderne Paris holt sich gerne andere „Welten“ in die Nachtszene und so kommen jedes Jahr neue Bars hinzu, die den englischen, australischen oder amerikanischen Flair herzeigen.

Bei jungen Leuten sehr beliebt, das „Café-Brasserie“, da dieses zu später Stunde noch geöffnet ist. Hier wird spät in der Nacht der Kaffee oder das frisch gezapfte Bier genossen. Interessant kann ein Besuch in der „Sous-Bock Tavern“ werden. Hier wird die Wahl bei 250 verschiedenen Bieren und 20 Whiskey-Sorten schwer fallen.

Paris ist an Gegensätzlichkeit kaum zu überbieten, hier trifft sich Hektik und Trubel, die Gelassenheit und Sittsamkeit. Modernes trifft althergebrachtes und so wird sich der Mann von Welt hier unter die Menschen mischen, wie traditionelle Eingeborene.