Stadtereise nach England

England ist der größte Teil des Landes Großbritannien und Nordirland. Eine Reise nach England zu den englischen Gärten und reizenden Städtchen mit vielen Kulturdenkmälern kann sehr spannend werden. Englands Städte bieten reichlich historische Sehenswürdigkeiten, wie die Ruinen der römischen Zeit, Kathedralen aus dem Mittelalter und Innenstädte aus verschiedenen Jahrhunderten. Die Großstädte sind ebenfalls mit Attraktionen aus der heutigen Zeit bestückt, etwa in moderner Kunst und Architektur. Jede Region in England hat ihren eigenen Reiz, im Sommer ist der Süden ein beliebtes Reiseziel aufgrund dem subtropischen Klima. Die Küche bietet außer dem Klassiker „Fish & Chips“ oder das typische Frühstück mit Eiern, Würstchen und Speck noch viel mehr!

Vororte wie Redland oder Clifton im Nordwesten von Bristol mit seinen Wohnhäuser aus dem 18. und 19. Jahrhundert werden bei einer Stadtreise gerne aufgesucht. Ebenso sehenswert ist der Hauptbahnhof „Bristol Temple Meads“, einer der ältesten Bahnhöfe weltweit. Eine weitere Attraktion ist die Hängebrücke „Clifton Suspension Bridge“ und überquert die tiefe Schlucht des Flusses Avon. In Avon befindet sich der Ort „Bath“ mit vielen interessanten Ecken. Dazu gehört die „gotische Abtei“ mit seinem bewundernswerten Fächergewölbe, ebenso „The Circus“ und der „Royal Crecent“ und weiter sehenswerte Gebäude und bezaubernde Parkanlagen.

Die Stadt Manchester verfügt über reichlich Kunstgalerien und Museen, am bekanntesten die „Art Gallery“, in der internationale Werke und mit Manchester verbundene Arbeiten ausgestellt und zu besichtigen sind. Die größte Stadt in England ist ohne Zweifel London, der Anziehungspunkt für Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Kultur.

Londoner Sehenswürdigkeiten

London als Weltstadt gehört zu den Handels- und Finanzzentren, die weltweit bedeutend sind. Selbst in der Kultur ist London mit zahlreichen Museen, Theatern, Kunstgalerien, Universitäten und schönen Parkanlagen bedeutend. Zu den Highlights gehören das „Westminster Abbey“, „Saint Paul’s Cathedral“ und die „St. Margaret’s Church“, die als ein UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde. Weiterhin ist der mittelalterliche und größte Platz im Londoner Zentrum der „Trafalger Square“ ein beliebter Treffpunkt. Eine der bekanntesten Straße als Attraktion ist die „Piccadilly Street“. Ein Magnet für alle Reisenden ist die „Downing Street“ mit der berühmten Hausnummer 10, denn dort ist der englische Premierminister zu Hause.

Tour durch London

Die Nummer eins als Sehenswürdigkeit ist der „Buckingham Palace“, in dem die Queen residiert. Die königliche Familie hat wahrscheinlich zu den vielen Attraktionen beigetragen, denn der „Kensington Palace“, der „Hyde Park“ und die „Royal Albert Hall“ sollten auf keiner Tour durch London fehlen. Interessierte an der antiken Geschichte werden in London einiges finden, wie zu der modernen Kunst.

Highlights in London

Ein absolutes Highlight ist der „Tower of London“, als „Keimzelle des alten London“ genannt. Ein Komplex, dass mit seiner 900 Jährigen alten Geschichte glänzt. Der Tower diente einst als königliche Residenz, Safe für die Kronjuwelen, Münzprägestätte, Waffenlager und Gefängnis.

Als Insider Tipp und absolutes Highlight ist die „Kunst unter dem Alu-Baldachin“ zu bezeichnen. Auf der Halbinsel Greenwich im Londoner Südosten ist diese “ Now Gallery“ zu finden. Zwischen Bürotürmen und Wohnhäusern werden hier öffentliche Ausstellungen aus Kunst und Design der heutigen Künstler geboten. Beachtenswert sind die sieben Meter hohen Glasfenster. In London wird also für jeden Geschmack etwas geboten.